Insgesamt 9 Projetideen aus unterschiedlichen Vereinen sind bei uns eingegangen. Die Jugendleitung des TRFV bedankt sich bei allen Vereinsjugenden, die sich am Jugendprojektwettbewerb 2018 beteiligt haben. Nach einer ersten Vorauswahl am 19.02. durch die Jugendleitung in den Räumen der Geschäftsstelle haben es 5 Projekte in die Endrunde geschafft.

Die Jugendlichen der Vereine haben am 02.03.2018 zur Jugendausschusssitzung im Saal des Ratskellers in Mühlberg noch einmal 3 bis maximal 5 Minuten Zeit persönlich alle Anwesenden von ihrem Projekt zu überzeugen. Jeder anwesende Verein erhält eine Stimmkarte, auf der Punkte für jedes Projekt zu vergeben sind. Der Verein mit den meisten Punkten gewinnt den Jugendprojektwettbewerb.
Die Vorauswahl der Projekte ist den Mitgliedern der Jugendleitung nicht leicht gefallen. Wichtiges Kriterium war auch in diesem Jahr wieder, dass die Projektidee direkt von Kindern und Jugendlichen stammt, die sich über die Durchführung, Planung und Finanzierung selbst Gedanken gemacht haben. Hier die 5 Projekte, die es in die Endrunde geschafft haben:

Pferdesportverein Wipperoda e.V.: 

Es soll ein Workshop für Jugendliche von 8 bis 17 Jahren zum Thema Bodenarbeit durchgeführt werden, um sich über die Vertrauensarbeit und die eigene Körpersprache gegenüber dem Pferd bewusst zu werden. Weiterführend wird die Teilnahme an einer Gelassenheitsprüfung angestrebt.

RV Marstall Weimar e.V.:

Die Voltigierer benötigen neue Wettkampfanzüge und haben schon vielseitige Projekte durchgeführt, um die hohen Kosten zu stemmen. Um den Traum endgültig zu erfüllen würden sie sich über eine finanzielle Unterstützung sehr freuen.

Pony-, Reit-, Fahr-und Zuchtverein Wülfingerode e.V.:
Der Verein erarbeitet jährlich ein Showprogramm und bezieht in einem Programmpunkt besonders den Nachwuchs ein. In diesem Jahr steht dieser Punkt unter dem Motto „Bibi und Tina“. Zur Verwirklichung aller Ideen benötigen Sie eine finanzielle Zuwendung.

RSG Thüringer Burgenland Mühlberg e.V.:
Die Jugend des Vereins möchte die FEI Zuchtweltmeisterschaft für Junge Pferde in Zangersheide besuchen. Für die Ticketkosten kommt der Verein auf, allerdings würden sie sich über eine Zuwendung für den Transfer freuen.

Pferde/Freizeit/Kultur e.V. Wernburg:
Geplant ist ein teambildender Ausflug zum Haflingergestüt Meura, um unterschiedliche Pferdecharaktere, unterschiedliche Reit- und Ausbildungsweisen und neues Wissen und Ideen zu bekommen.

Bei Fragen könnt ich euch jederzeit an Nicole Reichardt (0179-47 86 475) wenden.