Turniere
Saalfeld - Kö-Bi-Sa
13. Juni
Tabarz
07. Juni
Greiz Moschwitz
07. Juni
Sorge-Settendorf
05.-07. Juni
Rippersroda
05.-07. Juni
Dingelstädt
05.-07. Juni
Gut Ringhofen
31. Mai
Uder
29.-31. Mai
Gotha Boxberg
29.-31. Mai
Buttstädt
30.-31. Mai
Verband
Keine Termine
Fortbildung
Keine Termine

Wichtige Informationen zum 2. FN-Sporttest für Kadersportler am 04.06.2015

Der zweite FN-Spottest im Jahr 2015 steht kurz bevor:  Am 04.06.2015 freuen wir uns auf knapp 50 jugendliche Kadersportler, die den FN-Sporttest absolvieren wollen. Wir bedanken uns herzlich für eure Anmeldungen!

Bevor es morgen richtig los geht benötigen wir allerdings noch eine sehr wichtige Unterlage von euch. Bitte bringt die EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG, welche ihr von euren Eltern unterschreiben lassen habt am 04.06.2015 unbedingt mit. Bitte beachtet, dass wir auf Grund der hohen Teilnehmerzahlen in die größere Turnhalle in Wechmar ausweichen mussten. Der FN-Sporttest findet in der Sporthalle der Burgenlandschule Wechmar Burgenlandallee 16, 99869 Günthersleben-Wechmar statt. HIER geht`s zu den Teilnehmerinformationen, zur Gruppeneinteilung und zum E-Book mit den 12 Übungen des FN-Sporttest.

Nun benötigen wir dringend Ihre/ Eure Hilfe. Denn 50 Teilnehmer in 4 Stunden an 12 Stationen zu testen, zählen, be- und auszuwerten geht nicht von allein. Wir würden uns freuen Sie/ Dich im Helferteam am 04.06.2015 begrüßen zu dürfen. Weitere Informationen für Helfer finden sich hier.

 

OffeneTrainingstage in Rippersroda

 Für alle interessierten Geländereiter und Teilnehmer für das bevorstehende Turnier in Rippersroda.

Am Pfingstsonntag und Pfingstmontag den 24.-25.05.2015, steht allen Reitern die Geländestrecke in Rippersroda für ein Trainingswochenende zur Verfügung.

Ab 8.30 Uhr Sonntag wie auch Montag ist die Geländestrecke bereitbar. Ein Trainer steht nicht zur Verfügung.

Pro Reiter/Pferd-Paar sind bitte vor Ort 15€ Nutzungsgebühr zu entrichten.

 

Arwit Piehler Jugend Cup 2015/2016

Zwei Qualifikationen zum Arwit Piehler Jugend Cup 2015/2016 sind bereits absolviert. Am Pfingstwochenende läd der RFV Mihla zur 3. Qualifikation. Hier geht`s zum Zwischenbreicht.

 

Stalleröffnung im RV Schleusingen und Umgebung e.V. – Ehrenamt anstrengend aber auch schön zugleich

Nach über 10 Jahre hartnäckigem Anträge-stellen, Unterlagen-einreichen, Prüfungen verschiedenster Gremien bestehen und immer wieder geduldig sein wurde im September 2014 endlich der Förderbescheid für den geplanten Stallneubau durch den Präsidenten des LSB Thüringen übergeben.  Wer denkt, damit wäre das Projekt Stallneubau für den RV Schleusingen u.U. e.V. in trockenen Tüchern der irrt. Verbunden mit der Fördermittelzusage und –auszahlung war eine Bedingung: Alle Mittel mussten bis Jahresende 2014 zweckgebunden für den Neubau eines Stalltraktes am Kastanienweg in Scheusingen verwendet sein.Lesen Sie hier wie dem RV Schleusingen u.U. e.V. diese große Herausforderung gelungen ist...

 

Thüringer Fahrer international erfolgreich unterwegs

alt

 

 

 

 

 

Bild: Ganz nach dem Motto „Redbull verleiht Flügel“ folgen Marlen Fallak und „Tessa FST“ zum Sieg in der Geländeprüfung der Einspänner in Nemcice u Kolína (CZE) (Bild mit freundlicher Genehmigung von www.Hipposport.at)

Internationales Fahrturnier  Bodensee Classics in Bregenz (AUT)

Im Österreichischen Brengenz treffen sich jedes Jahr die besten Ponyfahrer und ermitteln bei den Einspännern, Zweispännern und Vierspännern ihre Sieger. Der Thüringer Fahrer Thomas „Tommy“ Bär erhielt vom Bundestrainer mit seinen Ponys „Berri“, „Born To Be Wild“, „Leonie“, „Pandora“ und „Udina“  die Nominierung zu den Bodensee Classics 2015. Gute Leistungen im Gelände, wo er den 3. Platz belegte, sorgten für eine solide Platzierung auf dem 7. Rang im Gesamtklassment.

Internationales Fahrturnier in Nemcice u Kolína (CZE)

Eine noch längere Anreise nahmen die Mannschaftsweltmeisterinnen „Tessa FST“ und Marlen Fallak auf sich. Vertraten sie doch die Thüringer Farben im Tschechischen Nemcice u Kolína. Marlen Fallak und Tessa FST waren bestes Deutsches Paar des 15 Köpfigen Starterfeldes: Nach Platz zwei in der Dressur und dem Sieg im Gelände reichte es nach dem abschließenden Kegelfahren, in dem es nach 3 Fehlerpunkten im stark besetzten Feld nur zu Rang 7 reichte, zu einem großartigen 2. Platz hinter dem Polen Bartolomiej Kwiatek.

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner